Sie sind hier: Startseite

Aktiv werden!

Unterstützen Sie uns durch Ihre Fördermitgliedschaft

Drittes Inhaltselement

Dient zur Ansicht innerhalb des grauen Bereiches

Kontakt

DRK-Ortsverein Kellinghusen e.V.
Breitenberger Str. 6
25548 Kellinghusen 
Telefon 04822 2709
Telefax 04822 2709

eMail schreiben - hier klicken

Blutspendetermine

Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Kellinghusen e.V.!

Aktuelles

  • Der DRK-Ortsverein lädt alle Mitglieder und Gäste zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier am Donnerstag, 7. Dezember um 15 Uhr in das Bürgerhaus der Stadt Kellinghusen, Hauptstr. ein.
    Ein Fahrdienst wird angeboten. Hierzu bitte anmelden: Telefon 2709 (Anrufbeantworter).
  • Unser DRK-Kreisverband Steinburg bietet in unseren Räumlichkeiten in der Breitenberger Str. 6, Kellinghusen Erste Hilfe-Kurse für Betriebshelfer, Fahrschüler / Führerscheinbewerber und Privatpersonen an.
  • Termine (mittwochs von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr):
    13.12.2017
    Anmeldungen beim DRK-Kreisverband unter Telefon 04821 6790-0 oder über die Homepage drk-kv-steinburg.de/angebote/erste-hilfe/erste-hilfe-lehrgang.html



  • Sie möchten unsere Bereitschaft bzw. die Rettungshundestaffel verstärken oder möchten nur mal reinschnuppern? Melden Sie sich hierzu einfach bei der Bereitschaftsleiterin Angelika Kautz, Telefon 04822 4349 oder der Leiterin der Rettungshundestaffel, Nicole Kautz, Telefon  0174 7913832 oder per eMail drk-bereitschaft-kellinghusen[at]gmx[dot]de

 

 

Wir im Ortsverein!

Foto: G.Tietje-Räther

Der DRK-Ortsverein Kellinghusen e.V. hat eine lange Tradition. Schon seit 1888 engagieren sich Menschen in und um Kellinghusen für das Deutsche Rote Kreuz bzw. den Vorläufer "Localverein zur Pflege im Felde verwundeter und erkrankter Krieger". Derzeit zählt unser Ortsverein 450 Mitglieder. Davon gehören einige zu den aktiven Helfern in der DRK-Bereitschaft sowie gleichzeitig in der Katastrophenschutzeinheit 5. San-Gruppe T-IZ bzw. teilweise in der Rettungshundestaffel. Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz.